top of page

Was sind essentielle Öle?


Die Wirkungsweise essentieller Öle kann nicht komplett verstanden werden, wenn nicht gewisse Kenntnisse über Frequenzen vorliegen. Unter Frequenz versteht man den messbaren, elektrischen Energiefluss in einem Körper. Die Frequenz gibt die Anzahl der vollen Schwingungen pro Zeiteinheit an.


Eine Reihe von Ärzten und Wissenschaftlern haben sich mit den Wirkungen essentieller Öle, in Verbindung mit Schwingungsfrequenzen, befasst. Nachfolgend drei Beispiele aus einer Vielzahl von Abhandlungen:


Bruce Tanio, Wissenschaftler, entwickelte den weltweit ersten Bio-Frequenzmonitor, welcher Frequenzen austesten kann. Dabei traten folgende Resultate zutage:


· Die durchschnittliche Schwingungsfrequenz eines gesunden Menschen beträgt untertags 65 – 70 MHz

· Wenn die Frequenz sinkt, ist das Immunsystem beeinträchtigt.

· Bei 58 MHz kann eine Verkühlung oder Grippe einsetzen.

· Candida und Pilzinfektionen beginnen ab einer Frequenz von ca. 55 MHz

· Ebstein-Barr Virus und das chronische Müdigkeitssyndrom beginnen bei ca. 52 MHz

· Krebs beginnt bei unter 50 MHz


Folgende Ergebnisse brachten Messungen von einer Reihe von Nahrungsmitteln:


· Unsere Nahrung: 0-15 MHz

· Frisches Gemüse: 20 - 27 MHz

· Getrocknete Kräuter: 20 - 22 MHz

· Essentielle Öle: 52 – 320 Mhz


Dr. Young entdeckte, dass Zellen langsam zu sterben begannen, sobald ihr Wert unter 40 MHz rutschte.


Nach Dr. Royal R. Rife hat jede Krankheit eine Frequenz. Er stellte fest, dass Substanzen mit höherer Frequenz Krankheiten mit niedrigerer Frequenz zerstören. Bestimmte Frequenzen können eine Krankheitsentstehung sogar komplett verhindern.


Hier kommen essentielle Öle zum Tragen, denn wenn unsere normalen Körperfrequenz sinkt, kann Krankheit entstehen. Mit anderen Worten, wir müssen unsere Körperfrequenz auf einem gewissen Level halten!


Laborstudien zeigen, dass essentielle Öle die höchste Frequenz (52 MHz - 320 MHz) von allen bisher bekannten, natürlichen Substanzen haben.


So können Sie eine Umgebung schaffen, in welcher Krankheit, Bakterien, Viren und Pilze nicht leben können.



Commentaires


bottom of page